Der Verkauf eines Mehrfamilienhauses Featured

Der Verkauf eines Mehrfamilienhauses unterscheidet sich in verschiedenen Punkten deutlich vom Verkauf anderer Wohnimmobilien wie z.B. Einfamilienhaus oder einer Eigentumswohnung. Es geht um höhere Summen und beim Verkauf müssen viele Beteiligte wie z.B. Mieter und Fachleute eingebunden werden. Hinzu kommt der wesentlich größere Umfang der benötigten Unterlagen für den Verkauf.

Käufer und Verkäufer eine Mehrfamilienhauses

Mehrfamilienhäuser gehören zu den klassischen Kapitalanlagen. Hier steht die Rendite und Vermögensbildung im Vordergrund. Eigene Nutzungsbedarf spielt für den Käufer hier normalerweise keine Rolle. Als Käufer treten deshalb häufig Kapitalanleger mit umfangreicher Erfahrung mit Immobilieninvestitionen auf. Neben institutionellen Anlegern wie Vermögensverwaltungen, Stiftungen oder Unternehmen aus der Finanzbranche ist der Kauf eines Mehrfamilienhauses aber auch für solvente Privatleute mit entsprechendem "Know-How" interessant.

Verkäufer, sofern es sich ebenfalls um Privatleute handelt, kennen ihre Immobilie meist sehr genau weil Sie das Haus seit langen bewirtschaften und verwalten. Oft treten aber auch Erbengemeinschaften als Verkäufer auf die unter Umständen wenig Erfahrung mit dem Immobilienverkauf im allgemeinen und der Historie und Situation des jeweiligen Hauses im besonderen haben.

Besonderheiten beim Verkauf

Im Vergleich zur typischen selbst genutzten Wohnimmobilie geht es beim Verkauf eines Mehrfamilienhauses um deutlich höhere Summen. Sowohl Verkäufer als auch Käufer sind häufig Profis mit entsprechender Erfahrung da hier Immobilien in der Regel zur Kapitalanlage erworben werden. Dies erfordert eine gute Vorbereitung für den Hausverkauf. Außerdem sollten je nach Situation Fachleute wie Immobilienmakler, Bausachverständige oder Planer hinzugezogen werden.

Außerdem müssen die Interessen der Mieter berücksichtigt und koordiniert werden. Soll das Mehrfamilienhaus in Wohnungseigentum aufgeteilt werden steht den Mietern z.B. Vorkaufsrecht zu. Zusätzlich hierzu müssen konzeptionelle Überlegung für die zukünftige Nutzung getroffen werden.

Unterlagen zum Mehrfamilienhausverkauf

Als Basis für einen erfolgreichen Verkauf stehen speziell bei Mehrfamilienhäusern die Beschaffung und die Aufbereitung einer Vielzahl unterschiedlicher Unterlagen zur Vorbereitung an. Dazu gehören Unterlagen zu vorgenommener Renovierungs- und Reparaturarbeiten in Form der jeweiligen Rechnungen. Der Bauzustand muss ebenfalls dokumentiert werden. Dazu gehören neben Bildern auch die Unterlagen der Baugenehmigung oder Gutachten und Prüfberichte. Auch die Mietverträge müssen gesammelt werden.

Übersicht über die zum Verkauf benötigten Unterlagen:

    • Energieausweis
    • Baupläne, Wohnungsgrundrisse
    • Baugenehmigung
    • Wohnflächenberechnungen
    • Gebäudeversicherungsnachweis
    • Unterlagen zur Feuerstätte/Kaminkehrer
    • Gebäudeversicherungsnachweis
    • Mietverträge mit Zahlungsnachweisen, Übergabeprotokolle
    • Nebenkostenabrechnungen mit den Mietern
    • Rechnungen zu Renovierungen, Instandhaltung und Verwaltung des Hauses
    • Grundsteuerbescheid
    • Grundbuchauszug
    • Gebäudeversicherungsnachweis
    • Übersichten zu Mieteinnahmen und Bewirtschaftungskosten

DSGVO bei Unterlagen und bei der Kommunikation

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die DSGVO konforme Aufbereitung der Unterlagen. Persönliche Daten der Mieter, Bankverbindungen und vieles mehr muss z.B. geschwärzt werden bevor es einem Kaufinteressenten zugänglich gemacht wird.

Auch in der Kommunikation z.B. per Mail müssen die Regeln der DSGVO eingehalten werden. Eine Weitergabe persönlicher Daten der Mieter an Kaufinteressenten ist in der Regel nicht erforderlich und sollte deshalb auch vermieden werden.

Fazit

Der Verkauf eines Mehrfamilienhauses stellt einen gegenüber den klassischen eigen genutzten Wohnimmobilien eher der Ausnahmefall dar. Die Verkaufspreise sind deutlich höher, genauso wie der Umfang der benötigten Dokumente und das benötigte "Know How". Außerdem sind die Interessen von vielen Mietparteien zu berücksichtigen und zu koordinieren um einen Verkauf für alle Beteiligten erfolgreich und zufriedenstellend durchzuführen.